Berlin

Künast fordert Reinheitsgebot für Futtermittel

Im Dioxin-Skandal hat Grünen-Fraktionschefin Renate Künast ein Reinheitsgebot für Futtermittel gefordert. Die Futtermittelströme müssten aufgeklärt werden – «zum Schutz der Verbraucher und auch, um die wirtschaftliche Existenz der Bauern abzusichern», sagte Künast der «Passauer Neuen Presse». Hier sei Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner gefordert. Im Skandal um Dioxin-belastete Eier und Schweinefleisch gibt es inzwischen immer mehr Hinweise auf kriminelle Machenschaften bei der Herstellung von Tierfutter.