Archivierter Artikel vom 31.05.2011, 12:52 Uhr
Sydney

Krokodil springt ins Boot – Mann schlägt Reptil in die Flucht

Ein Riesenkrokodil ist einem Fischer vor Australien ins Boot gesprungen und hat sich in seiner Schulter festgebissen. Der Mann konnte das zweieinhalb Meter lange Tier aber mit einem kräftigen Schlag zurück ins Meer befördern und kam mit leichten Bisswunden davon, berichtete er dem Radiosender ABC. Er habe ihm den Ellbogen in den Hals gerammt, berichtete der Mann. Das Krokodil habe vor Schreck losgelassen und sei zurück ins Meer gefallen.