ein Problem

Kritik: "Zwei Männer, zwei Frauen – vier Probleme":

Das Verhältnis von Mann und Frau ist ohnehin Zwei Paare ergeben folglich zwei Probleme, die sich gar zu vier multiplizieren, wenn sich halb lustvoll, halb notwaltend diese beiden Paare in neuer Mischung zusammentun. So ergeht es jedenfalls dem schönen, aber erfolglosen Maler Luis und seiner patenten Eva sowie dem fiesen, aber erfolgreichen Anwalt Nick und seiner sexhungrigen Charlotte. Luis hat ein lebhaft betriebenes erotisches Verhältnis mit Charlotte, sie belügen ihre Ehepartner und verschwinden für einen Liebesurlaub gen Süden.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net