Kritik: Weihnachtsfilm zwischen Komik und Beziehungsdrama

Der deutsche Titel des Films «Die Familie Stone – Verloben verboten» legt nahe, dass es eine leichte Komödie über Ärger mit Schwiegereltern sein muss, wie sie zuletzt mit großem Erfolg über die Leinwand flimmerten. Der Eindruck trügt. Es ist vielmehr ein Weihnachtsfilm, bei dem Besinnlichkeit trotz mancher lustiger Situation über Komik geht.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net