Weihnachtsmuffel

Kritik: "Weihnachtsfieber" – Paraderollen für Barbara Auer und Uwe Ochsenknecht

(AP) Sie ist ein ausgemachter Er liebt das Fest über alles. Sie ist die attraktive Karrierefrau, er der geborene Versager. Die Fernsehmoderatorin Charlotte Becker und der Handlungsreisende Fritz Mauser haben nichts, aber auch gar nichts gemeinsam. Doch das Schicksal will es so, daß sich die beiden immer wieder begegnen und notgedrungen haarsträubende Abenteuer gemeinsam durchleben müssen. Der österreichische Regisseur Paul Harather sorgt mit seiner Komödie "Weihnachtsfieber" für eine turbulente und amüsante Einstimmung auf das Fest der Feste.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net