Kritik: "Weibsbilder", denen man besser nicht begegnet

Frankfurt/M (AP) Unter den Kandidaten für den überflüssigsten deutschen Film 1996 wird die Komödie "Weibsbilder" eine besonders gute Chance haben. Denn der erste Kinofilm des 37jährigen Autors und Regisseurs Leon Boden knüpft im Niveau fast nahtlos an die berüchtigsten einheimischen "Lustspiele" aus den sechziger und siebziger Jahren an.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net