90er Jahre

Kritik: Was gewesen sein wird

Der Lauf der Zeit spielt wieder eine zentrale Rolle im Kino der 90er Jahre. Es geht um Verlangsamung und Beschleunigung, um Erinnerung und Nostalgie, um das Gefühl des D�j�-vu und die Kunst des Erzählens. Alles war schon da, alles scheint man schon gesehen zu haben. Und dennoch versucht das Kino seine Unschuld wiederzufinden, auch wenn es keine Chance hat.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net