40.000

GegnerKritik: Vielschichtiger Film um Golfkrieg-Drama

Frankfurt/M (AP) "Friendly Fire" hieß das Phänomen, das die amerikanischen Soldaten im Golfkrieg mehr fürchteten als den waffentechnisch weit unterlegenen irakischen Hinter diesem merkwürdigen Begriff "freundliches Feuer" verbirgt sich tatsächlich eine tödliche Bedrohung: Nämlich im Gefechtsgetümmel von den eigenen Reihen unter Beschuß zu geraten und vernichtet zu werden. Der "Heldentod", den das zur Folge haben kann, ist noch eine Spur schwerer zu ertragen als der von Feindeshand.

Wenn dieses brisante Problem noch verknüpft wird mit dem tragischen Schicksal einer Hubschrauber-Kommandantin, dann ist natürlich Hollywood am Werk, um einmal mehr zu beweisen, daß die große Filmfabrik in Kalifornien immer wieder auch ...

Lesezeit für diesen Artikel (409 Wörter): 1 Minute, 46 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-5°C - 3°C
Sonntag

-5°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

-5°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 1°C
Montag

-4°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 2°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Nina Borowski

0261/892422

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!