Kritik: Viel Action, wenig Inhalt

Die Kriterien, nach denen der amerikanische Schauspieler Keanu Reeves seine Rollen auswählt, bleiben ein Rätsel. Trotz einiger großer Erfolge wie «Speed», «Im Auftrag des Teufels» und dem mehrteiligen Science-Fiction-Thriller «Matrix» griff Reeves mit Filmen wie «Johnny Mnemonic» und «The Watcher» auch öfter mal daneben.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net