Kritik: Verzweifelte Schwangere auf einem Hamburger Höllentrip

Schon der expressive Titelschrei zeigt an, wohin die Reise geht. Die junge, ungewollt schwangere Sophie taumelt in der letzten Nacht vor dem Abtreibungstermin durchs nächtliche Hamburg. „Sophiiiie!“-Regisseur Michael Hofmann nimmt sein Publikum mit auf einen verstörenden Trip, bei dem die provozierende Heldin immer wieder an den Rand der Selbstzerstörung gerät.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net