Kritik: Versuch der Selbst-Therapie

Seine Pillen spült der Schriftsteller Harry Block am liebsten mit Whiskey hinunter. In dieser Routine läßt er sich auch nicht von hübschen Prostituierten stören, die sich regelmäßig neben ihm im Bett wälzen. Doch alle Tabletten nützen nichts: Harrys Schreibhemmung, Nervosität und Hypochondrie steigern sich ins Unermeßliche, als plötzlich alle seine Freunde wütend auf ihn sind.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net