Kritik: Veronica Ferres als „Die Braut“

Atemlos lernt sie ihren Johann Wolfgang kennen, denn gleich zu Beginn des Films hetzt Regisseur Egon Günther Veronica Ferres als Christiane Vulpius auf Goethe los. Im 250. Geburtsjahr des großen deutschen Dichters spielt die gebürtige Solingerin als „Die Braut“ die Frau im Schatten des Genies.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net