Kritik: „Verführerischer Mond“:

Hamburg (dpa) – Eine Familie zerfällt. Eine Liebe zerfällt. Der neue Film des Chinesen Chen Kaige erzählt zwei Stunden lang in zarten Bildern vom Untergang eines chinesischen Clans im Wandel der Zeiten und von einer gescheiterten Liebe. „Temptress Moon“, wie „Verführerischer Mond“ im Original heißt, wurde bereits 1996 auf dem Filmfestival in Cannes vorgestellt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net