Kritik: Val Kilmer spielt „The Saint“

Hamburg (dpa) – Simon Templar ist ein seltsamer Heiliger: Gentleman und Meisterdieb, kriminelles Superhirn und moderner Ritter zugleich. Seit fast 70 Jahren geistert er als „The Saint“ durch die Welt der Phantasie. Erfunden und populär gemacht hat ihn der britische Autor Leslie Charteris 1928, ab 1938 gab es eine Filmreihe und in den 60er Jahren erreichte er den Gipfel seines Ruhms durch eine Kult-Serie mit Roger Moore.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net