Berlin

Kritik: US-Komödie „17 Again“ mit Teenie-Star Zac Efron

Ein Teenager in der Midlife-Krise: Durch Zauberei verjüngt sich der 37-jährige Mike O'Donnell über Nacht um 20 Jahre. Er ist „17 Again“ (Wieder 17), wie die US-Komödie mit Hollywood- Jungstar Zac Efron heißt („High School Musical“). Nun kann Mike einen Fehler aus der Vergangenheit wieder gutmachen: Damals war er seiner Freundin nachgerannt, anstatt auf dem Basketballfeld das Ticket zum College-Stipendium zu lösen. Doch erneut ist er unsicher, was er tun soll. In dem Regiewerk von Burr Steers („Igby“) spielt „Friends“- Serienstar Matthew Perry den „alten“ Mike.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net