40.000

Kritik: Unschuld und Kampf zweier junger Frauen

Als die beiden weitgehend unbekannten Schauspielerinnen Elodie Bouchez und Natascha Regnier bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes als "beste Darstellerinnen" gekürt wurden, war die Filmwelt verblüfft. Doch viele Cineasten, die die beiden jungen Frauen in "Liebe das Leben", dem ersten langen Spielfilm des französischen Regisseurs Erick Zonca, erlebt hatten, konnten kaum etwas gegen den Jury-Beschluß einwenden.

Zoncas knapp zweistündiges Debütwerk ist mit einfachsten Mitteln produziert und besticht gerade durch die Schnörkellosigkeit und Eindringlichkeit der beiden Hauptakteurinnen. Die Schilderung der leidvollen Suche zweier Außenseiterinnen nach ihrem Platz im Leben ist von ...

Lesezeit für diesen Artikel (425 Wörter): 1 Minute, 50 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-3°C - 1°C
Montag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-4°C - 2°C
Montag

-3°C - 1°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!