Kritik: Tykwer entdeckt die Langsamkeit

Zufall, Schicksal, Fügung? Tom Tykwer ist schon seit langem von diesen Momenten und Wendepunkten des Lebens fasziniert. In seinem internationalen Kinoerfolg „Lola rennt“ zeigte er eine rasante Variante seines Lieblingsthemas, in seinem neuen Film „Der Krieger und die Kaiserin“ entdeckt er die Langsamkeit.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net