Teddy

Kritik: Trevor Heston setzt Natur und Abenteuer für Kinder und Jugendliche eindringlich in Szene

Frankfurt (AP) „Flocke“ ist ein knuddeliger Teddy. Er ist umso liebenswerter, weil finstere Wilderer seiner Mama das Fell über die Ohren gezogen haben. Auch Sean und Jessie haben ihre Mama verloren. Was liegt also näher, als daß Junge, Mädchen und Eisbärjunges in der Wildnis von Alaska zusammenfinden und gemeinsam alle Abenteuer meistern. Trevor Heston, der Sohn des berühmten Charlton Heston, hat die märchenhafte Geschichte verfilmt, die anknüpft an eine Tradition von Abenteuerfilmen mit menschelnden Tieren und großartiger Natur.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net