Kritik: Traumpaar mit schwachem Drehbuch

Die Chemie stimmt zwischen Pierce Brosnan und Julianne Moore. Die schöne Charakterdarstellerin («Magnolia») und der kernige Mr. James Bond haben in «Laws of Attraction» durchaus einige gute Szenen. Schade nur, dass sich das Traumpaar in der romantischen Komödie durch ein äußerst schwaches Drehbuch kämpft, das außer den üblichen Hindernissen keine Überraschungen bietet.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net