40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Kritik: Telefonischer Beziehungsstreß in Paris und Berlin

dpa

Liebe und Eifersucht lassen Menschen manchmal seltsame Dinge tun. Das ist das Grundmotiv des Films "Stille Nacht" des Schweizer Regisseurs Dani Levy. Darin fährt der Polizist Christian über Weihnachten allein in ein Hotel nach Paris, sucht das Zimmer auf, in dem er mit seiner Freundin Julia einst glückliche Stunden verbracht hat. Diese wartet in der gemeinsamen Wohnung auf ihren Liebhaber Frank, dem sie das Ende ihrer Beziehung erklären will. Frank wiederum will Julia seine Liebe gestehen, wird aber immer wieder von den Anrufen aus Paris gestört.

Levy wollte einen Film machen, der über eine Beziehungskomödie hinausgeht. Deshalb gibt es in "Stille Nacht" nicht viel zu lachen. Levys Lebensgefährtin Maria Schrader spielt die unschlüssige kellnernde Künstlerin, die zwischen ihrer Leidenschaft für den jungen Verführer Frank und der Beziehung zu ihrem allzu vertrauten Freund Christian hin- und hergerissen ist. Jürgen Vogel ist der abstoßend anziehende Liebhaber, Mark Schlichter stellt den Durchschnittspolizisten dar. Eine der schönsten Szenen gehört der Chanson-Sängerin Ingrid Caven, die als vermeintliche Geliebte schnoddrig ins Telefon brabbelt.

Levy hat seine "kleine private Geschichte" mit schönen Einstellungen, ein bißchen Werbeästhetik und guten Schnitten auf Kinoformat gebracht. Maria Schrader, seit "Keiner liebt mich" eine der beliebtesten deutschen Darstellerinnen, ist in einigen Einstellungen hübsch anzusehen. "In meinen Augen ist es ein Liebesfilm, der nicht nur die romantische Seite der Liebe zeigt, sondern auch das, was Liebe mit einem machen kann", sagte die Darstellerin nach der Vorstellung des Film bei den jüngsten Berliner Filmfestspielen. Der einzige deutsche Wetbewerbsbeitrag wurde lobend erwähnt – das Festivalpublikum war anderer Meinung und buhte bei dieser Entscheidung.

Von Jutta Lehmer, dpa

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!