schwanger

Kritik: Teenagerdrama von Todd Solondz

Die zwölfjährige Aviva will ein Kind bekommen und wird schwanger. Die unbarmherzige Mutter des Schulmädchens (Ellen Barkin) zwingt Aviva zur Abtreibung. Verstört steigt Aviva in den Laderaum eines Lastwagens und haut aus ihrem amerikanischen Mittelklasse-Heim ab – der Beginn einer verwirrenden Reise durch die USA, eines oft grausamen Filmmärchens, in dem Aviva in einem Motelzimmer mit einem Fernfahrer schläft und bei einem ultrachristlichen Heim für verstoßene Kinder unterkommt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net