40.000

Kritik: Tavianis "Wahlverwandtschaften"

Hamburg (dpa) – In Goethes Roman von den "Wahlverwandtschaften" brodeln die großen Gefühle unter der stillen Oberfläche: Zwei Frauen und zwei Männer fühlen sich leidenschaftlich zueinander hingezogen, eine Ehe zwischen zweien von ihnen zerbricht daran. Die italienischen Regisseurs-Brüder Paolo und Vittorio Taviani ("Fiorile") haben die klassische Vorlage verfilmt – von den unterschwellig brodelnden Gefühlen ist in der konventionell erzählten Geschichte jedoch ebensowenig übriggeblieben wie vom sozialen Zündstoff, den Goethe 1809 mit dem Ehebruch-Roman transportierte. Lichtblick des Films, der am nächsten Donnerstag (23.1.) anläuft, ist allein Isabelle Huppert.

"Als ich das Buch las, habe ich nicht zweimal nachgedacht, ob ich die Rolle spielen soll", bekennt die Französin: "Es geht um die widerstreitenden Prinzipien von Vernunft und Leidenschaft, von Natur und Gesellschaft." ...
Lesezeit für diesen Artikel (348 Wörter): 1 Minute, 30 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!