40.000

Kritik: Stacy Title lädt zum "Last Supper"

Hamburg (dpa) – "Dieser Film ist wirklich politisch unkorrekt", sagt Stacy Title und grinst unter ihrer dunklen Lockenmähne über das ganze Gesicht. Eine Geschichte über fünf junge US-Studenten, die die Gäste ihrer sonntäglichen Dinnerrunde aus "Weltanschauungsgründen" schlicht um die Ecke bringen, hat mit "political correctness" in der Tat nichts zu tun - dafür umso mehr mit einer gehörigen Portion schwarzem Humor. "Die Henkersmahlzeit – The last supper" wird in deutschen Kinos vom 27. Februar an aufgetischt – und schmeckt so richtig gut.

"In den USA herrscht derzeit ein humorloses Klima, viel Enttäuschung hat sich angesichts der politischen und wirtschaftlichen Situation breit gemacht", erzählt die 31jährige Newcomerin, deren Kurzfilm "Down on the Waterfront" 1994 für einen "Oscar" ...

Lesezeit für diesen Artikel (436 Wörter): 1 Minute, 53 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

-5°C - 2°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

-6°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!