Kritik: Sportagent Cruise auf der Suche nach Werten

Hamburg (dpa) – Der „König der Strahlemänner“ scheint immer für einen Rekord gut. Tom Cruise, frischgebackener „Golden Globe“- Gewinner, ist zumindest in den USA auf dem besten Weg, als erster Hollywood-Star mit fünf Filmen nacheinander jeweils mehr als 100 Millionen Dollar an den Kinokasssen des Landes eingespielt zu haben. Neuester Zacken in dieser Krone der Kassenmagneten ist die Komödie „Jerry Maguire – Spiel des Lebens“, die nach Ansicht von Experten sogar die 180 Millionen-Grenze überschreiten könnte.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net