Kritik: Spannendes Rätselkino mit Ungereimtheiten

Plötzlich sind alle hinter dem Wissenschaftler Joe Ross (Campbell Scott) her: sein Chef, eine Sekretärin, ein unduchsichtiger Geschäftsmann und das FBI. Niemand scheint der zu sein, für den ihn Joe hält – und „Die unsichtbare Falle“ schnappt zu. Der Krimi um Schein, Betrug und Loyalität hat seine logischen Schwächen, läßt den Zuschauer aber miträtseln und bleibt so spannend bis zum Schluß.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net