Bortsch-Restaurant eröffnete

Kritik: Schwarze Satire über Waffenschieber

«Essen müssen die Leute immer», predigte der Vater von Yuri Orlov (Nicolas Cage), als er in Brooklyn sein erstes Bortsch-Restaurant eröffnete. Lukrativer findet der Sohn des russischen Emigranten dagegen ein ganz anderes menschliches Grundbedürfnis: «Jeder zwölfte Mensch auf der Welt besitzt eine Waffe. Die Frage ist: Wie kann man die anderen elf auch noch ausstatten?», fragt Yuri gleich zu Beginn des Thrillers «Lord of War – Händler des Todes» in die Kamera.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net