Tod sinniert

Kritik: Schockierende Schülertragödie

Berlin, Sommer 1927: Mit koketten Kommentaren mischt sich eine 16-Jährige (Anna Maria Mühe) in das Gespräch ihres älteren Bruders (August Diehl) ein, der im Wochenendhaus ihrer Eltern mit seinem Freund (Daniel Brühl) ausgiebig über Themen wie Liebe, Leben und

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net