40.000

Kritik: Routinierter Entführungskrimi

Morgan Freeman ("Outbreak", "Sieben") ist wieder auf der Kinoleinwand zu sehen. Diesmal nicht in einem Virusdrama und auch nicht in einem nervenzerreißenden Psychothriller, sondern zur Abwechslung in einem Krimi. Für Freeman war dies die Möglichkeit, Kraft für neue Projekte zu sammeln; denn viel von seiner Schauspielkunst musste er für "Im Netz der Spinne" nicht anwenden.

Die mitreißendste Szene bekommt der Zuschauer gleich zu Beginn serviert: Während eines dramatischen Undercover-Einsatzes einer Polizistin zur Überführung eines Sexualstraftäters kommt es zu einem spektakulären Autounfall, in dessen Verlauf das Cabrio mitsamt FBI- Agentin ...
Lesezeit für diesen Artikel (403 Wörter): 1 Minute, 45 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!