40.000

HamburgKritik: Romantische Komödie

dpa

Keine Frage, die Zeiten ändern sich. Waren es früher einsame Prinzessinnen und arme Journalisten wie Audrey Hepburn und Gregory Peck, die sich gegen alle Standesunterschiede zu ihrer Liebe bekannten, so sind es heute der Präsident der USA und eine Öko-Lobbyistin. In "Hallo, Mr. President" hat der amerikanische Erfolgsregisseur Rob Reiner ("Harry und Sally") einmal mehr eine romantische Komödie inszeniert, die neben Herz/Schmerz und Humor auch handfeste Sympathiebekundungen für das Amerika des Bill Clinton enthält.

Mit Michael Douglas in der Titelrolle und Annette Bening als Lobbyistin Sydney Wade, die ein schwieriges Schadstoffgesetz durchsetzen will, hat Reiner sich nicht nur auf den Charme seiner Geschichte, sondern auch auf die ...

Lesezeit für diesen Artikel (291 Wörter): 1 Minute, 15 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

-5°C - 2°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

-6°C - 1°C
Montag

-5°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!