Kritik: Rätselhafte Reise an den Abgrund der Existenz

Ein Mann, dessen Namen wir nie erfahren werden, macht sich auf eine Reise ins mexikanische Hochland. Er hat alles hinter sich gelassen, sein altes Leben weggeworfen. Jetzt fährt er schier endlos durch menschenleere Gegenden. Der Reisende sucht einen Ort, an dem er sich umbringen kann.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net