Kritik: Rächer der Entehrten

s sollte nur ein Dummejungenstreich sein, doch es veränderte ihr Leben: Als die vier halbwüchsigen Freunde Shakes, Michael, Tommy und John eines Tages dem Hot-dog-Verkäufer ihres Viertels seinen Stand stehlen, verlieren sie die Kontrolle über die Situation – und über den Imbißwagen, der eine Treppe runterdonnert und einen unbeteiligten Passanten zerquetscht. Die vier Kleinkriminellen sind zu Totschlägern geworden und müssen ein Jahr in einer Besserungsanstalt verbringen. Dort beginnt für sie ein bestialisches Martyrium: Regelmäßig werden sie mißhandelt, gedemütigt und vergewaltigt. Die Wärter, angeführt von dem sadistischen Päderasten Sean Nokes (Kevin Bacon), brechen Geist und Seele ihrer Opfer binnen kürzester Zeit. Und so sind alle vier für den Rest ihres Lebens nur noch psychische Wracks.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net