Kritik: Pretty Woman Mr. Hyde

Bei einem gewissen Dr. Jekyll findet die verängstigte Mary Reilly (Julia Roberts) eine gut bezahlte Stellung als Hausmädchen. Sie hofft, ihre schreckliche Kindheit mit einem brutalen Vater endlich vergessen zu können und zur Ruhe zu kommen. Doch wer die Schauergeschichte von „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ kennt, ahnt, daß diese Hoffnung trügt. Nachts, wenn der verklemmte Arzt unheimliche Selbstversuche unternimmt, verwandelt er sich in ein wollüstiges Monster, das Marys Witterung aufnimmt...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net