40.000

Kritik: "Postman":

Hamburg (dpa) – Ein paar alte Briefe, eine verdreckte Post-Uniform und ein guter Bluff: Held zu sein bedarf es offenbar wenig, zumindest im neuen Kevin Costner Film "Postman". Da wird der Postbote wider Willen zum Retter der Unterdrückten, zum Symbol für die Freiheit. In dem düsteren Science-fiction-Epos setzt Costner wieder auf altbewährte Elemente seines "Oscar"-gekrönten Films "Der mit dem Wolf tanzt" – grandiose Landschaften, Wild-West-Romatik und die große Liebe.

Doch dieses Mal will die erprobte Erfolgsmischung nicht so richtig zünden. Dem bildgewaltigen Einstieg folgen fast drei lange Stunden, in der auch die schönsten Kameraeinstellungen nicht mehr von den deutlichen Schwächen der Story ...
Lesezeit für diesen Artikel (349 Wörter): 1 Minute, 31 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Mittwoch

-5°C - 1°C
Donnerstag

-5°C - -1°C
Freitag

-1°C - 0°C
Samstag

1°C - 4°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!