Kritik: Pierce Brosnan verabschiedet James Bond

Ein schmieriger Auftragskiller am Rande des Nervenzusammenbruchs – in «Mord und Margaritas» macht Pierce Brosnan radikal Schluss mit dem Glamour-Image von James Bond. Und erntet dafür viel Applaus: US-Filmkritiker sprachen schon vom besten Auftritt seiner Karriere und beim Sundance-Filmfestival war die kleine schwarze Komödie einer der großen Hits.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net