40.000

Kritik: Pieces of Art

Vielleicht ist das genau der Film, den Detlev Buck oder Sönke Wortmann gerne drehen würden: Er bewegt die Welt nicht und bringt auch die Filmgeschichte um keinen Schritt weiter, aber man schaut ihm für knappe zwei Stunden gerne zu und darf ihn dann ohne schlechtes Gewissen wieder vergessen. Und in den allerbesten Momenten erinnert Two Much sogar an die guten alten Screwball-Comedies, die auch vom Esprit der europäischen Emigranten profitiert hatten.

Produzent Gomez, Regisseur Trueba, Kameramann Alcaine und Hauptdarsteller Banderas kommen allesamt aus Spanien. Trueba, der 1994 für Belle Epoque einen Oscar erhielt, hat auch das Drehbuch geschrieben - nach einem amerikanischen Roman; gedreht ...

Lesezeit für diesen Artikel (405 Wörter): 1 Minute, 45 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

-6°C - 2°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

-6°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!