40.000

Kritik: Pedro Almodovars Neuentdeckung: Liberto Rabal

Pedro Almodovar ist über die Grenzen Spaniens hinaus nicht nur als Filmemacher mit leidenschaftlich-schrillen Werken wie "Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs" oder "Matador" bekannt geworden: Er gilt auch als Entdecker von Antonio Banderas, der mittlerweile als Latin Lover in Hollywood viel Geld verdient und als Ehemann das Herz von Melanie Griffith erobert hat. In seiner Erotik-Tragödie "Live Flesh – Mit Haut und Haar" stellt Almodovar nun den Newcomer Liberto Rabal als potentiellen Nachfolger für Banderas vor.

In den Geschehnissen einer einzigen Nacht in Madrid zündet Almodovar eine Lunte, die für die fünf Hauptfiguren langfristig tragische Komplikationen entfachen wird. Der junge Victor (Rabal) will sich mit der Zurückweisung durch die ...

Lesezeit für diesen Artikel (365 Wörter): 1 Minute, 35 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

-3°C - 5°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-3°C - 1°C
Montag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-4°C - 2°C
Montag

-3°C - 1°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!