Kritik: Pedro Almodovars Neuentdeckung: Liberto Rabal

Pedro Almodovar ist über die Grenzen Spaniens hinaus nicht nur als Filmemacher mit leidenschaftlich-schrillen Werken wie „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“ oder „Matador“ bekannt geworden: Er gilt auch als Entdecker von Antonio Banderas, der mittlerweile als Latin Lover in Hollywood viel Geld verdient und als Ehemann das Herz von Melanie Griffith erobert hat. In seiner Erotik-Tragödie „Live Flesh – Mit Haut und Haar“ stellt Almodovar nun den Newcomer Liberto Rabal als potentiellen Nachfolger für Banderas vor.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net