40.000

Kritik: Originelle Typen in einem etwas zu originellen Film

Wenn die Donau auf ihrem langen Weg zum Schwarzen Meer in das Grenzgebiet von Jugoslawien, Bulgarien und Rumänien kommt, ist sie ein breiter Strom. Die Menschen, die an und auch von ihm leben, sind ein buntes Völkergemisch. Hier sind Zigeuner keine Außenseiter, sondern Teil einer Lebenskultur, die sehr weit entfernt ist vom hektischen Getriebe Mitteleuropas. An das erinnert eigentlich nur das vorherrschende, oft in dicken Bündeln gezückte Zahlungsmittel, die Deutsche Mark, sowie die eleganten Schiffe mit wohlhabenden Touristen auf dem Weg zum Donaudelta.

Sie fahren zu schnell vorbei, um so herrliche Typen wie dem Zigeuner Matko, seinem Sohn Zare, dem alten Grga Pitic in seinem verrückten Rollstuhl, dem brutal-jovialen Gangster Dadan, dem Riesen Grga oder der ...

Lesezeit für diesen Artikel (400 Wörter): 1 Minute, 44 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

-6°C - 2°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Montag

-6°C - 1°C
Dienstag

-3°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!