40.000
Aus unserem Archiv

Kritik: "Nur aus Liebe"

Hamburg (dpa) – Das deutsche Kino feiert wieder Erfolge und schon werden die Hollywood-Konzerne aufmerksam. "Nur aus Liebe", der neue Katja-Riemann-Film, wird von dem US-Verleih Warner nicht nur in die Kinos gebracht. Warner investierte erstmals auch in die Produktion: 800 000 Mark des 4,5 Millionen Mark Budget kommen aus Hollywood.

Nicht nur finanziell, auch inhaltlich betritt der Film Neuland. Riemann, ansonsten auf leichte Beziehungskomödien abonniert, spielt diesmal die Taxifahrerin Ella, die sich in ihren Fahrgast Aleksej (Hannes Jaenicke) verliebt, ohne zu wissen, daß der Mitglied der russischen Mafia ist.

Eine Romanze gespickt mit Actionszenen entwickelt sich, in der Heinz Hoenig als Alksejs brutaler Bruder Jewgenij vor keiner Gewalttat zurückschreckt. Unter seiner Regie soll radioaktives Cäsium in den Irak verschoben werden. Durch Zufall gerät Ella mitten in das Geschäft und kann mit einem Koffer voller Geld fliehen. Doch Jewjenij weiß von der Affäre zwischen Aleksej und der blonden Taxifahrerin und bietet seinen Bruder im Tausch gegen die Millionen. Zum Schein geht Ella auf das Angebot ein.

Der erst 28jährige Regisseur Dennis Satin begann als 18jähriger Kalbeträger beim Privatsender RTL. In zehn Jahren lernte er das Filmemachen als Autodidakt. Mit seinem ersten Kinofilm inszenierte und schrieb er die Geschichte, die in ihren Dialogen manchmal arg schematisch ist, aber mit professionellen Stunts überrascht. Weniger in der psychologischen Zeichnung der Figuren als im rasanten gut getimten und schnell geschnittenen Actiondreh scheint das Talent des gebürtigen Bulgaren zu liegen.

Aus dem Zusammenprall östlicher und westlicher Kulturen entwickelt er eine Story, die immer wieder überraschende Wendungen nimmt und sich gerade von ihrer technischen Seite als Kinoregiedebüt sehen lassen kann. Unter Warners Fittichen mit großem Werbeaufwand in die Kinos gebracht, könnte mit Satins Werk erstmals ein deutscher Actionfilm vom Boom heimischer Produktionen profitieren.

Von Katharina Reismann, dpa

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Onlinerin vom Dienst

Bettina Tollkamp

0171-5661810

Kontakt per Mail 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!