40.000

durch RomKritik: Modernes Großstadtmärchen

Antonio, der gerne Science-Fiction-Romane liest, fährt als Chauffeur ziellos An einem Abend lernt er über die elfjährige Lisa deren Mutter kennen. Er fühlt sich zu der alleinerziehenden Maria hingezogen, die ein Geschäft mit Tiefkühlkost betreibt. Kühl bleibt sie auch gegenüber dem träumerischen Antonio. Nach einem One-Night-Stand weist sie unerbittlich dessen Avancen zurück.

Der Plot in Giuseppe Piccionis Film «Licht meiner Augen» scheint wenig aufregend. «Wenn man meine Geschichten zusammenfasst, dann klingen sie eher blöd», räumte sogar der Regisseur («Nicht von dieser Welt») bei der Deutschland-Premiere in ...
Lesezeit für diesen Artikel (264 Wörter): 1 Minute, 08 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

-5°C - 2°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 0°C
Freitag

-3°C - 1°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Dienstag

-3°C - 1°C
Mittwoch

-4°C - 1°C
Donnerstag

-4°C - 0°C
Freitag

-3°C - 1°C
UMFRAGE
Tempolimit 130

Aus Umweltschutzgründen überlegt eine Kommission, das Tempo auf deutschen Straßen auf 130 km/h zu begrenzen. Ist das sinnvoll?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!