Kritik: „Mad City“: Vermeintliche Geiselnahme mediengerecht ausgeschlachtet

Frankfurt/Main (AP) Max Brackett (Dustin Hoffman), Reporter einer lokalen US-Fernsehstation, lechzt nach dem großen Knüller. Er will wieder zurück zu einem großen Sender. Als Starreporter in New York wurde er gefeuert, weil er die Sensationsgier der Medien in einer Live-Sendung kritisiert hatte. Die ersehnte Chance bietet sich Brackett eines Tages, als er Zeuge einer vermeintlichen Geiselnahme wird.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net