Leben

Kritik: Liebe, Mord und Totschlag im arktischen Eis

Ein nackter Mann rennt durch Eis und Schnee um sein Leben. Sein Atem geht schwer, lange schwarze Haare verkleben sein gehetztes Gesicht. Drei in Felle gehüllte Verfolger sind ihm dicht auf den Fersen. Die mit Speeren Bewaffneten haben gerade den Bruder des Flüchtigen getötet.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net