Kritik: „Last Dance“ von Bruce Beresford

Hamburg (dpa) – Sharon Stone, das Sexsymbol der 90er Jahre, hat offensichtlich genug von ihrem Image als Vamp und kalte Blondine. Nach Filmen wie „Basic Instinkt“ oder „Sliver“, in denen sie zum erotischen Superstar avancierte, versucht sie sich nun im Charakterfach.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net