Kritik: Komödie nach Oscar Wilde

Oscar Wildes Komödien geben auf den ersten Blick dankbare Vorlagen für jeden Drehbuchautor ab. Liebenswürdige Exzentriker mit schrulligen Vorlieben bombardieren sich pausenlos mit geschliffenen Bonmots und brillant formulierten Bosheiten. Aber ein funkelndes Salonstück ist noch lange kein Garant für eine gelungene Kinokomödie.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net