Kritik: Komödie mit Feuerwerk

Müßiggang mag aller Laster Anfang sein, bei Oscar Wilde jedoch ist er unabdingbare Voraussetzung, um das Getriebe der Gesellschaft in Ruhe zu beobachten und mit einer Ironie zu beschreiben, ohne die die Welt um einiges ärmer wäre. So auch in der am 12. September anlaufenden Komödie „Ernst sein ist alles“, in der wieder einer von Wildes spätviktorianischen Dandys seinen geistreichen Senf zu allem und jedem abgibt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net