40.000
Aus unserem Archiv
Klinken putzen

Kritik: Kleinstadt-Beatles

ormalsterbliche Regisseure müssen für ihren ersten Film viele Tom Hanks nicht. Kaum hatte Hollywoods Hit-Garant Regiegelüste bekundet, da stand schon die Creme der Branche bereit, ihm bei seinem Debüt "That Thing You Do!" zu helfen: Regisseur Jonathan Demme, dem Hanks seinen ersten Oscar ("Philadelphia") verdankt, übernahm als Produzent die Oberaufsicht und brachte seinen Star-Kameramann Tak Fujimoto mit. Selbst den Schnitt besorgte mit Richard Chew ("Star Wars") ein Oscar-Preisträger.

Um so erstaunlicher, daß das Ergebnis ein im besten Sinne "kleiner" Film ist: Die charmant und sehr witzig erzählte Geschichte einer Teenager-Band. Vier Jungs aus einem Kaff in Pennsylvania machen 1964 als The Wonders eine Blitzkarriere à la Beatles. Doch anders als die Liverpooler haben die US-Boys nur einen Hit im Repertoire: "That Thing You Do!". Und auch der zündet erst, als Guy (Tom Everett Scott) bei einem Schulwettbewerb für den verletzten Drummer einspringt und dem Song plötzlich ein neues Tempo verpaßt. Als dann noch der fies-freundliche Plattenfirmenagent Mr. White (Tom Hanks) das Management in die Hand nimmt, sind ohnmächtige Fans, Fernsehauftritte, der Nummer-eins-Hit und der Weg nach Hollywood programmiert. Interne Querelen allerdings auch: Der Bruch zwischen Sänger Jimmy (Johnathon Schaech) und seiner mitreisenden supersüßen Freundin Faye (Liv Tyler) ist der Anfang vom Ende der Wonders...

Copyright: TV TODAY, 1996

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

11°C - 18°C
Dienstag

6°C - 15°C
Mittwoch

5°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 11°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onlinerin vom Dienst

Celina de Cuveland

0157/86301747

Kontakt per Mail

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!