Kritik: Kleiner Hobbit in großem Kinoland

Mit zwei Fingern auf der Schreibmaschine schrieb der englische Literaturprofessor John Ronals Reuel Tolkien einst seinen Fantasy- Klassiker „Der Herr der Ringe“. Viele Jahre dauerte es, bis 1954/55 sein Epos als eines jener Bücher erschien, das von da an Generationen von Lesern in fantastische Welten führte, die wohl noch lange locken werden.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net