40.000
Aus unserem Archiv

Kritik: Kein Sex – wir sind verheiratet

m akademischen Milieu besteht die Liebe bekanntlich aus Mißverständnissen zwischen kopflastigen Typen, die amouröse Blamagen immerhin geistreich zu kommentieren wissen. Letzteres ist eine Spezialität der Dozentin Rose, die jeden Gedanken an Zweisamkeit inzwischen der Einsiedelei im Jogginganzug geopfert hat. Bis sie an Greg gerät, einen liebesmüden Professor, den ständig blonde Bienen von seiner Mathematik ablenken. Er schlägt Rose eine Vernunftehe vor, belebt von intellektueller statt sexueller Energie. Doch während sich die geplante Reizlosigkeit auf Gregs Libido dämpfend auswirkt, kommen Roses Hormone in Fahrt...

Barbra Streisand läuft natürlich nur deshalb so lange im Schlabberlook herum, damit wir sie zuletzt als Schönheit im kleinen Schwarzen bewundern – hui, ist die fesch mit 54! Von solchen Eitelkeiten abgesehen, gelang ihr als Regisseurin eine Komödie, die gerade durch ihre unaufgeregt-altmodische Machart so sympathisch wirkt.

Copyright: TV TODAY, 1997

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

6°C - 16°C
Mittwoch

4°C - 11°C
Donnerstag

2°C - 10°C
Freitag

1°C - 10°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!