Abseits ab

Kritik: Kaurismäki und die Einsamkeit

Mit «Lichter der Großstadt» schließt der finnische Filmemacher Aki Kaurismäki seine Trilogie über Menschen im sozialen Abseits ab. Nach Arbeitslosigkeit («Wolken ziehen vorüber») und Obdachlosigkeit («Der Mann ohne Vergangenheit») führt er nun durch die Höllenkreise der Einsamkeit.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net