Zwielicht

Kritik: Karmakars Kammerspiel „Der Totmacher“

Mal hält er sein unrasiertes Gesicht, aus dem die blauen Augen so unschuldig wie kalt auf den Gesprächspartner schauen, in das helle Licht, mal versteckt er seinen prägnanten Schädel im geheimnisvollen Schatten, mal erscheint seine Figur im verdächtigen Zwielicht. Man weiß einfach nicht, was man von dem Hannoveraner Massenmörder Fritz Haarmann halten soll, der bei der gerichtspsychiatrischen Untersuchung in der Göttinger Heilanstalt von dem Medizinalrat Ernst Schultze auf seine geistige Zurechnungsfähigkeit abgeklopft wird.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net