Kritik: Jean Reno erfüllt „Rosannas letzten Willen“

Hamburg (dpa) – Noch etwas verschlafen schaut Jean Reno aus den engstehenden dunklen Augen: Wer ihn als Killer in Luc Bessons „Leon – der Profi“ oder Jahre zuvor im Taucherdrama „Rausch der Tiefe“ erlebt hat, weiß, wie stechend, von einer fixen Idee besessen dieser Blick sein kann. Doch beim Interview am frühen Morgen zeigt der französische Star eine unerwartete, liebenswert verknautschte Seite – ganz so, wie er in seinem neuen Film die Herzen des Publikums erobern dürfte. Die bittersüße Liebeskomödie „Rosannas letzter Wille“ kommt mit viel Italienflair am nächsten Donnerstag in die deutschen Kinos.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net